Texterstellung | Textüberarbeitung | Textkorrektur

Neue Texte schreiben

Bei der Texterstellung geht es darum, Texte zu verfassen, die genau auf Ihre Zielgruppe abgestimmt sind. Der Leser soll sich von den Texten emotional, stilistisch und optisch angesprochen fühlen. Für den Texter ist es darum enorm wichtig, ein gutes Briefing zu bekommen. Gibt es kein Briefing, wird nicht alles besprochen oder Informationen erst nach und nach offenbart, verschwendet man wertvolle Ressourcen – Zeit und Geld. Wenn man aber an alles denkt, entstehen nachhaltige Texte, die wirken.

Zugelieferte Texte überarbeiten

Es muss nicht immer gleich ein neuer Text geschrieben werden: Nutzen Sie doch einfach die vorhandenen Texte! Bei der Textüberarbeitung geht es darum, schon geschriebene Texte auf die Zielgruppe zu optimieren. Der Leser soll von den Texten abgeholt werden, es darf keine (größere) kognitive Dissonanz entstehen. Bei der Textoptimierung ist es sehr wichtig, den Kunden und die Zielgruppe genau zu kennen. Nur so kann man in die richtige Richtung optimieren und die Texte upcyceln.

Nach Fehlern suchen

Kaputte Texte findet niemand toll – Darum werden im Korrekturservice Schwachstellen aufgespürt und die Texte fachmännisch repariert. Funktionierende Texte strahlen Kompetenz aus und erwecken einen positiven Eindruck vom Texter, von der Marke, von Ihnen!

Vorschlag für ein kurzes Lektoratsbriefing

 

Was soll gemacht werden?

(z. B. Entwicklungslektorat/Hilfe in der Konzeptionsphase, redaktionelle Bearbeitung nach dem Schreiben des ersten Entwurfs, Schreiben von neuen Texten, Korrekturlesen von Texten)

 

Wann soll es gemacht werden?

(z. B. sofort, übers Wochenende, in 2 Wochen, in regelmäßigen Abständen)

 

Für wen sind die Texte gedacht?

(z. B. B2C, B2B, interne Kommunikation, externe Kommunikation, Leser mit geringen Deutschkenntnissen, Leser mit wenig Zeit, Leser mit wenig Interesse an den Texten; Tipp: alle ist keine Zielgruppe)

 

Was sollen die Texte bewirken?

(z. B. Aufmerksamkeit schaffen, Unternehmen positionieren, Produkte bewerben)

 

Für welches Medium sind die Texte gedacht?

(z. B. visuelle Medien wie die Unternehmenswebsite oder den Corporate Blog, auditive Medien wie einen Podcast oder audiovisuelle Medien wie ein Computerspiel)

 

Wer hat die Texte geschrieben?

(z. B. mehrere Praktikanten unabhängig voneinander, der Chefentwickler persönlich, eine Agentur)

 

 

 

Wichtig: Anhang nicht vergessen! Bitte schicken Sie für eine Kostenschätzung die Texte, Ihre Kontaktdaten und alle relevanten Briefingunterlagen.

Zum Seitenanfang